LAMBORGHINI ASSISTANT

ERLEBEN SIE EINE IMMERSIVE 3D-ERFAHRUNG

Entdecken Sie den neuen Huracán STO anhand von Videos, Fahrzeug-Renderings und vielem mehr, um jedes einzelne Detail der neuesten Lamborghini V10-Kreation zu genießen.

Entdecken Sie den neuen Huracán STOExplore
Huracan STO 3D
  • Das Bild zeigt die Draufsicht eines Lamborghini-Motors

Biographie

Ingenieur

Paolo Stanzani wurde am 20. Juli 1936 in Bologna geboren. Nach seinem Universitätsabschluss in Maschinenbau im Jahre 1961 an der Fakultät Bologna wurde Stanzani am 30. September 1963 bei Automobili Ferruccio Lamborghini S.a.S. als Assistent des damaligen technischen Leiters des Unternehmens, Gian Paolo Dallara, eingestellt. Bis 1967 war Stanzani vor allem mit den struktural-dimensionalen Kalkulationen und der Testabteilung (Motorprüfstand, Straßenprüfung, Zulassungsverfahren) betraut und als Verbindungsstelle zwischen den Karosseriegestaltern (Touring, Bertone, Marazzi, Zagato, Silat) tätig. In diesen Jahren entstanden der 350 GT, der 400 GT, der Islero und, nicht zu vergessen, der Miura, bei dem Stanzani einer der federführenden technischen Entwickler war. Ab der zweiten Hälfte des Jahres 1967 wurde er zum Generaldirektor ernannt und übernahm außerdem die Rolle Gian Paolo Dallaras als technischer Leiter. In Stanzanis Ära fällt die Entstehung legendärer Modelle wie die des Espada, Jarama, Miura S, Miura SV, Urraco und Countach. 

Foto von Paolo Stanzani
Profilansicht eines gelben Lamborghini auf weißem Hintergrund.